FUNKTAXI DRESDEN

Vorwort: Ich bin Fahrer eines Taxis, arbeite für den größten Taxianbieter Dresdens und wir sind selbstverständlich Mitglied bei Funktaxi Dresden.
Funktaxi Dresden vermittelt bis auf die Firmeninternen, alle Fahraufträge für den Ordnungsraum Dresden. Aktuell sind 451 Taxis in die Vermittlung integriert.
Es gibt noch eine Hand voll weiterer Taxibetriebe, allesamt Alleinunternehmer, die sich ohne Fahrtenvermittlung unserer Funktaxizentrale durchschlagen. Dresden hat also 456 aktive Taxikonzessionen und ALLE können gut davon leben.

Zum einen liegt das an der Qualität, die wir Dresdner unseren Fahrgästen gegenüber an den Tag legen und zum anderen an der Tatsache, dass Dresden viele Hotels, Krankenhäuser und zu dem international Airport auch 2 große Bahnhöfe hat.
In Zeiten von sozial Networking und freiem fast unendlichem Datenvolumen an Mobilphones, Notebooks und Infoterminals sollten wir unsere sehr gute Hardware, also unsere Taxis mit all ihrer Technik auch digital Präsentieren und bewerben.
Wir sollten auch unsere Hotels befragen weshalb einmal Mietwagen und einmal Taxis von den Servicedesks gebucht werden, anders formuliert kann man auch fragen, warum man uns eine Leistung zutraut und die andere nicht.

Wir Dresdner Taxis sind Deutschlandweit die Ausnahme in Punkto Geschlossenheit und Einigkeit. Wir heben uns ab, von der weltweiten Taxidarstellung. Wir haben super geschultes Personal, Understatement und sind multiflexibel.
Warum zeigen wir unseren Kunden und der Welt nicht dass wir außer Deutsch auch Russisch, Englisch, Tschechisch, Polnisch bis hin zu Mandarin sprechendes Personal haben?
Warum zeigen wir denen nicht die Qualität, die wir technisch bieten? Ich meine nicht die Zahlungsweisen wie Kreditkarte oder via Handy per NFC. Ich meine die Vorteile im Sinne der Bequemlichkeit oder Umweltbewusstheit.
Dresden bietet vom Dacia bis zur Mercedes S Klasse jeden Komfort noch dazu.

Lassen wir den Gast also entscheiden was er Mieten möchte in dem wir es Ihm ansprechend präsentieren und warten nicht erst bis der Hotelconcierge am Desk der Lobby einen Mietwagen empfielt.
Ich erwarte also von der Funktaxizentrale einen Mitarbeiter, der für unsere Gäste da ist. Der sozialmediaaffin ist und mediale Präsenz im Word Wide Web, auf den gängigen Plattformen hostet. Wir brauchen eine aktive Schnittperson zu den Veranstaltern, Hoteliers und zum Stadtrat.
Nur wenn wir uns zeigen/darstellen/anbieten kann man uns im Zug, Bus oder vor Reiseantritt bereits wahrnehmen und buchen.

Ich erwarte von der Stadt Dresden das wir Taxis als Dienstleister für den ÖPNV auch auf der Homepage erwähnt werden, wenn wir schon keine Taxispuren zum befahren haben die ein flotteres durchkommen fördern würden, aber wir vom Ordnungsamt wie „normale“ Verkehrsteilnehmer behandelt werden wenn wir unseren Gast direkt vor dem Hotel ausladen und dafür mit Ordnungsgeldern belangt werden. Wir Taxis dienen der Stadtkasse in jeder Hinsicht mit unseren Steuergeldern wie auch jede gastronomische Einrichtung oder jedes Gästehaus. Ich bin dafür, dass wir endlich beginnen alle gemeinsam miteinander zu arbeiten.

Für unsere Gäste und ein perfektes Dresden.